Lebenslauf Anette Paffrath

 Bild: Anette Paffrath

Anette Paffrath interessiert sich seit ihrer Jugend für Tanz und Bewegung, den Orient und die Mythologie. So war es ganz folgerichtig, das sie nach dem Abitur Psychologie und Kunstgeschichte an der Universität Hamburg mit dem Abschluss als Diplom-Psychologin studierte.

Gleichzeitig erlernte sie Bauchtanz u.a. bei Dietlinde Karkutli, trainierte und unterrichtete Bauchtanz bis kurz vor ihrer Heirat. Auch besuchte sie während ihres Studiums Modern Dance Kurse, Theaterseminare und Seminare für Improvisationstanz.

Ursprünglich wollte sie eine Diplom-Arbeit über Körpertherapie schreiben. Durch eine Freundin wurde sie ermutigt, über Bauchtanz zu schreiben. Ihre Diplom-Arbeit verfasste sie dann schließlich zum Thema der heilenden Aspekte von Bauchtanz bei Frauen mit Menstruationsbeschwerden bei Prof. Dr. R. Tausch. Seit dieser Zeit haben die Liebe zum Bauchtanz und der Spaß an den Bewegungen sie nicht mehr losgelassen.

Nach einer Vollzeitausbildung zur Sozial- und Drogentherapeutin wurde sie Leiterin einer Drogenklinik. In dieser Zeit erwarb sie den Titel einer Psychodrama - Therapeutin. In der Ausbildung lernte sie ihren späteren Mann kennen, siedelte nach Düsseldorf um und wurde Mutter von drei Kindern. Seit 1992 praktiziert sie niedergelassen in einer Praxengemeinschaft mit ihrem Mann, approbiert als Psychologische Psychotherapeutin. Sie erwarb außerdem eine Kassenzulassung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie.

Ihre besonderen Arbeitsschwerpunkte sind Essstörungen und die Behandlung von Traumen und Wochenbettdepressionen. Sie interessiert sich für alle Aspekte von Frauengesundheit und die Geschichte der Frauen.

Quelle: www.paffrath.de